Was bleibt.

Archiv der erzählenden Dinge

Über uns

Die Agencia EL SOLAR (Mexiko/Spanien), die Agentur der Objektdetektive, setzt lokal dokumentarische Objekttheater-Produktionen um. Sie besteht aus den Künstler*innen Xavier Bobés, Shaday Larios und Jomi Oligor und arbeitet derzeit mit der Theatermacherin Anya Deubel zusammen. Das Ziel des Kollektivs ist es, die Erinnerungen sichtbar zu machen, die in den Objekten der Bewohner*innen eines bestimmten Ortes oder einer bestimmten Zeit gespeichert sind. Von diesen ausgehend, wird der Wandel in der materiellen Kultur und im Leben der Besitzer*innen erforscht, auch um eine Reflexion der Gegenwart anzuregen. Agencia EL SOLARs bisherige Produktionen waren »Primer Album« (Festival Temporada Alta, Girona, 2016) »Cuaderno de Campo« (Festival Grec, Barcelona, 2018) und »Tagebuch zwischen den Zeilen« (Festival Theater der Dinge Berlin, 2018).

Die Theatermacherin und Performerin Anya Deubel (Berlin) studierte Regie und Theaterwissenschaft in Wien und Mexiko Stadt. Neben Co-Regie und Schauspiel im Wiener Theaterkollektiv kadaver exquisit gründete sie in Mexiko das dokumentarische Theaterprojekt Campo de Ruinas über verschwundene Studierende in Mexiko und arbeitete im Kollektiv La Comuna: Revolución o Futuro. Derzeit lebt sie in Berlin und leitet neben theaterpädagogischen Projekten an Schulen ein Tanztheaterprojekt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Seit 2018 kooperiert sie mit der Agencia EL SOLAR, mit der sie im Rahmen des Festivals Theater der Dinge der Schaubude Berlin das dokumentarische Objekttheaterstück »Tagebuch zwischen den Zeilen« inszenierte.

%d Bloggern gefällt das: